Lieschen Falkenheim

Beverungen, Германия
gestorben: 
8. Mai 1945 Minsk
Opfergruppe: 
Beruf: 
Putzmacherin

Falkenheim, Lieschen

geb. Udewald
* 21. Juli 1897 in Beverungen
wohnhaft in Wuppertal

Deportation:
ab Düsseldorf
10. November 1941, Minsk, Ghetto

 

Falkenheim, Lieschen geb. Udewald (4)(10)(11)(16/1b)(16/1e)(22/1g); Louise (1)(2c); Luise (1a) w Putzmacherin (2c) °1897.07.21 (4)(11)(10)(16/1e)(16/1b) Beverungen (4)  verschollen; 1945.12.31 für tot erklärt (16/1b); unbekannt & für tot erklärt (10) Minsk / Weißrußland (10)  % To: Falkenheim, Johanna (°1933.04.17 Elberfeld); To: Falkenheim, Margot (°1925.11.22 Barmen) (16/13)(14) W: Löwenstr. 004, Parterre (13/W:1938)(1)(4)(Photo Mai 1939); W: Walther-Rathenau-Str. 008 [ab 1933: Hermann-Göring-Str.; nach 1945: Neumarktstr.] (14); W: Grifflenberg (16/12a) Aus "rassischen" Gründen verfolgt u. deportiert (11) % % Minsk / Weißrußland: 1941.11.11 (4);  1941.11.09 ab Wuppertal nach D'dorf, von dort 1941.11.10 weiter (lt.U.Schrader  mit Verweis auf Lit.: Gottwaldt u. Schulle, S.91ff, Berschel, S.363); mit Ehemann Berthold sowie den Töchtern Margot und Johanna Lore (4)

 

 

 

 

 

 

 

Neuen Kommentar hinzufügen