Waltraud Gumprich

Wuppertal, Deutschland
gestorben: 
21. Januar 2022 verschollen
Opfergruppe: 

Gumprich, Waltraud

* 31. Juli 1937 in Wuppertal
wohnhaft in Hagen

Deportation:

April 1942

Dortmund nach Zamość

1942, Polen

 

Ohne Rückkehr: Die Deportation der Juden aus dem Regierungsbezirk Arnsberg nach Zamość im April 1942, Ralf Piorr (Hrsg.), Klartext-Verlag, 2012, 224 Seiten, ISBN-13: 978-3837503333, 19,95 Euro

http://innenstadt-ostblog.de/2012/01/null-chance-auf-rueckkehr/

 

 

 
 
       Gedenkblatter
Nachname      GUMPRYCH
Nachname      GUMPRIKH
Vorname      WALTRAUD
Vorname des Vaters      ERICH
Vorname der Mutter      MARTA
Vorname der Mutter      MARTA
Geschlecht      männlich
Geburtsort      GERMANY
Ständiger Wohnsitz      GERMANY
Aufenthaltsort während des Krieges      GERMANY
Todesort      POLAND
Nachname des Einsenders      GROSFELD
Vorname des Einsenders      SHMUEL

 

Gumprych Waltraud

 
Waltraud Gumprych wurde in Germany geboren. Er war der Sohn von Erich und Marta. Vor dem Zweiten Weltkrieg lebte er in Germany. Während des Krieges war er in Germany. Waltraud perished in Poland. Quelle dieser Informationen: Gedenkblatt, eingereicht von: Shmuel Grosfeld, ein/e Überlebende/-r des Holocaust

 

Neuen Kommentar hinzufügen