Henriette Mansberg

Schwanenberg, Deutschland
gestorben: 
22. Mai 2022 Minsk
Opfergruppe: 

Mansberg, Sara H.

geb. Moll
* 12. Mai 1896 in Schwanenberg
wohnhaft in Wuppertal

Deportation:
ab Düsseldorf
10. November 1941, Minsk, Ghetto

 


Mansberg, Henriette geb. Moll (4)(11)(16/11); Mannsberg, Sara H. geb. Moll (10)(16/1a); Henny (25/1) w Buchhalterin; war im Betrieb ihres Ehemannes Julius tätig (16/11) °1896.05.12 (4)(11)(10)(16/11)(16/1a) Schwanenberg, Kreis Stadt Erkelenz (4)(16/11)(16/1a) verschollen (10); 1945.12.31 für tot erklärt (16/1a) Minsk / Weißrußland (10) V: Moll, Hermann (Viehhändler); M: Moll, Rosalie geb. Schmidt (16/11) So: Mansberg, Hermann (°1924.05.23 Elberfeld) (16/11)(14) W: Alsenstr. 034 (4)(16/11)(16/1a); W: Deweerthstr. 007 (Eheman 1935) W: Färberstr. 018 (1924) (14); Wuppertal (permanent residence) (10) % % % Minsk / Weißrußland: 1941.11.11 (4);  1941.11.09 ab Wuppertal nach D'dorf, von dort 1941.11.10 weiter (lt.U.Schrader  mit Verweis auf Lit.: Gottwaldt u. Schulle, S.91ff, Berschel, S.363); mit Ehemann Julius u. Sohn Hermann (16/1a); 1941.11.10 (11)(16/11)

Neuen Kommentar hinzufügen